Warenkorb

Skandal um Regelbeschulung in Bayern geht weiter

Am 25.07.2012 fand vor dem Augsburger Sozialgericht die Verhandlung zur Regelbeschulung des hörgeschädigten Mädchen Melissa statt.

Wider Erwarten und trotz aller klaren Gesetze, Gutachten und Fakten sprach die Richterin dem Mädchen kein Recht zu auf die Regelschule zu gehen, sondern vertagte die Entscheidung noch einmal auf den Januar nächsten Jahres. In zwei Wochen verabschiedet sie sich vom Sozialgericht Augsburg und geht zum Landessozialgericht München.

Lesen Sie hier alles zu dem schlußendlich vorgeschlagenen Vergleich.