Warenkorb

Kinder mit CI: durch Irrlehren zusätzlich belastet

Die Psychologin Prof. Dr. Gisela Szagun hat immer wieder Einstellungen zum Gebrauch von Gebärden erlebt, die von vehementer Ablehnung über Zurückhaltung bis zu milder Akzeptanz rangieren. Begründet werden derartige Einstellungen damit, dass die Kommunikation mit Gebärden den Erwerb der Lautsprache beeinträchtige.

Jetzt hat Sie ein neues Buch herausgebracht: “Wege zur Sprache – Ratgeber zum Spracherwerb bei Kindern mit Cochleaimplantat”. Lesen Sie dazu in Psychologie-Aktuell.